Eifel | Acht, Hausten & Blick auf Morswiesen

Nach der Völlerei an den Weihnachtstagen ging es direkt am 27.12. los, um ein paar Weihnachtskilos beim Wandern wieder loszuwerden. Erstmal musste ich Gompa aber alle Weihnachtsgeschenke überreichen, die das Christkind bei mir für ihn abgegeben hat, da er so ein guter Junge ist! Das waren schon ne Menge, sodass er erstmal den Nachmittag mit auspacken beschäftigt war: Sooooo viele Leckerchen, Kauknochen und Spielzeug! Danach gab es noch eine kleine Abendrunde bei Sonnenuntergang.
Am nächsten Tag ging es los nach Acht über Baar nach Siebenbach. Es war knackig kalt aber sonnig und dadurch super schön.
Am Folgetag haben wir eine kleine Runde im Wald vor der Tür gedreht und einige Fundstücke gefunden und fotografiert.
Am dritten Tag ging es dann auch wieder Richtung nach Hause (Gompa hat sich protestierend auf den Beifahrersitz gesetzt) und wir sind vorher noch nach Hausten gefahren. Bei strahlendem Sonnenschein hatten wir einen Wahnsinnsblick aufs Tal Morswiesen – ein Hammer-Postkarten-Motiv!

 

Links Googlemaps:
https://www.google.de/maps/place/56729+Acht/@50.3757008,7.0751128,274m/
https://www.google.de/maps/place/56745+Hausten/@50.4024962,7.1116464,547m/

 

 

Richtung Acht zur Tannenbaumwiese:

 

 

Fundstücke im Wald 🙂

 

Hausten mit Blick auf Morswiesen:

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.